Category Archives: Allgemein

Tragen

Tragen

 

Manche Menschenwesen können
Einander nicht ertragen finden
Ihresgleichen unerträglich

Und vergessen dabei das Mutter Erde
Sie selbst dennoch weiter erträgt
Und Vater Himmel ihnen darob

Auch nicht auf den Kopf fällt
Ich bin Reiter und das Pferd trägt mich
Auf seinem Rücken über Stock und Stein

Welch eine Gnade was für eine Ehre
Dieses edle Wesen ein Fluchttier nebenbei
Duldet erträgt mich mir sein Vertrauen schenkend

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Unaussprechliche

Das Unaussprechliche

 

Größenwahn ist ebenso eine verbreitete
Seuche wie Minderwertigkeitsempfinden
Der unaussprechliche Name des Gottes

Eines auserwählten Völkes war nein ist
immer noch ein Verbot ehernes Gesetzt
Derer die ihren zornigen Gott fürchten müssen

Im Islam gibt es die neunundneunzig Namen
Allahs und ich habe den einhundersten hinzu
Gefügt wie auch den Namenlosen ausgesprochen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Endzeit

Endzeit

 

Ja ja keine Panik auf der Titanik
Zeit ist eine Erfindung der Mechanik
Wann treffen wir uns früher einst

Na dann wenn die Sonne etwa den
Halben Schatten eines Baumes wirft
Und bei bewölktem Himmel rein gefühlt

Dann am Brunnen vor dem Tore
Armbanduhren trage ich nicht mehr
Weil die Zeit vergehend leichenschwer

Leichthin der Unendlichkeit verbunden
Bricht derzeit die Zeitlinie zusammen strahlend
Ewig ist den Liebenden eine jede Herzensstunde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Keuzworträtsel

Das Keuzworträtsel

 

Es gibt allerlei menschliche Wesen
Einige sind eben Kreuzworträtsellösende
Da ich auch menschlich bin

Und wesenhaft mich schon lange
Mit dem Rätsel Leben forschend befasse
Führte mir das weise Schicksal

So ein Rätselheft zu darin Objekt
Mit fünf Buchstaben erster K letzter Z
Mittig E dazwischen R und Ü

Doch hier bildetet sich das gesuchte Symbol
Völlig neu in Fortführüng des klassischen
Satzes Der Weltgeist ist auf das Kreuz

Der Natur gespannt als ein wundersames Bild
Denn zu dem gesuchten Menschheitssymbol
Fügte sich ein zweites hinan fünf Buchstaben

Erster R letzter N  mittig  S Anfang  Mitte  O Ende E
Die Auflösung jenes Rätsels staune und wundere dich
Ist das Rosenkreuz

 

 

 

Gewidtmet Joahann Wolfgang von Goethe
Gedichtfragment „Die Geheimnisse“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erleben

Erleben

 

Erleben ist kein wiederholen
Von bereits Erlebtem tagtäglichem Allerlei
Oder Nachahmen weils so schön war

Erleben ist erschaffen
Rein aus dem Nichts bewirkt
Das ja schöperisch alles enthält

Dem Nichtwissen was wie wo wann
Dabei entsteht nie Dagewesenes
Verblüffung staunen wundern Freude

Eine neue frische Welt in der alten
Wie in der Knoblauchzehe sich
Still die neue Knolle erschafft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Weg der Wege

Der Weg der Wege

 

Am Bahnhof ertönte der Lautsprecher
Unser Zug fällt wegen Störung aus
Wir gingen weiter zu Fuß

Auf dem Flughafen zeigte
Der Startplan den Ausfall
Wegen Triebwerkstörung an

Wir nahmen ein Taxi
Das Schiff im Hafen leer
Sei in einem Sturm in Seenot

Wir nahmen uns eben Pferde
Als am Busbahnhof gestreikt wurde
Gingen wir weiter auf unserm Weg der Liebe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Schatzfund

Der Schatzfund

 

Heute habe ich einen Schatz gefunden
Gestern auch und vorgestern
So geht es mir schon lange

Und dies weil ich den ersten Schatz
Geich wieder weiterverschenkte
Anstatt verarmt bin ich bereichert

Und wo und was denn nun dieser
Schatz sei willst du natürlich wissen
Du er sie es ihr wir sind all diese Schätze