Ich grüße Dich,

Ich grüße Dich,

Meine Wesensart ist eine lyrische und so antworte ich auf die Wunder und Fragwürdigkeiten des Lebens täglich mit einem Gedicht. Wenn Dich ein Thema bewegt, so freue ich mich es mir zu nennen und im beiderseitigen Wohlwollen kann sich dieses verdichten.
Poesie ist Alchemie. Sie ist ein schöpferischer Akt das Banale zu erhöhen, die Alltäglichkeit transzendierend und geheimes noch unbewußtes Erleben zu entdecken….Lachen

Rechtschreibfehler bitte Ich, Großschreibungen sind gewollt, mit Nachsicht zu bedecken, danke.
Auf ein fröhliches Schaffen,

Joaquim von Herzen

 


Alle Texte von mir selber (Hans Joachim Antweiler) sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Stürmisch

Stürmisch

 

Ich bin des Sturmes treuer Diener
meine Kraft ist die Luft und überall
hin blase ich den Staub vergehend

Verwehend hinweg jene alten Geschichten
unfroher notheischiger Weh und Klagelieder
Ich bin der große Reiniger und mein Herr

Ist das Feuer denn im Tanze von kalt und warm
reibt sichs und ist alle Bewegtheit gründend
Siehe wo ich geblasen ists rein fein liebesfrisch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ursprünglich

Ursprünglich

 

Der echte Herrscher hat gelernt sich zu beherrschen
Er ist der Diener aller allem hin fühlend verbunden
Sein Reichtum ist wohltuende nährende Freigiebigkeit

Sich verschenkend alles lenken aus dem Herzensquell
Was Er denkt die Sonne lenkt was Er sinnt ist ewiglich
gestimmt Ihm huldigen die Kinder sind dankbar die Alten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim Bestatter

Beim Bestatter

 

Grüß Gott was kann ich für Sie tun
Nun guten Tag mein Gatte ist verstorben‘
jetzt mache ich mir Sorgen was denn am besten

Sei und Ihm gebührt  Nun da hätten wir die
Luxusbestattung mit allem drum und dran
dann die traditionelle schnelle und die

Ökologisch sauber günstige Variante
Ach dann nehmen wir doch die Letztgenannte
denn es kommt ja auch die Tante der wirds

Gefallen so  Nun gut der Leichnam wird verbrannt
in einem Walde beigesetzt der Urne kompostierbarer
Ummantelung solls dann noch eine Rede geben

Ach lieber nicht und welche Musik dazu ach
wissen Sie das lassen wir dann hat Er Seine Ruh
Soll ich die Rechnung schicken oder zahlen Sie gleich

Die Engel standen bass erstaunt des Gatten Seele
hats gegraut doch wahr ists das uns im Angesicht
des Todes so richtig denn das Herz aufgeht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsichtbar

Unsichtbar

 

Das wütende Kläffen des Nachbarhundes
vertreibt die schwebende Stille und hinter
den Türen des Unsichtbaren erklingen

Göttliche Lieder die wenn in einem Radio
das technische Werk zum Kurzschluß führten
Nicht gegen doch dafür sind die Zweigeteilten

Einheitsflüchtig und in ihrer Angst sich selbst
zu verlieren schlagen sie machtbesessen um
sich Friede ist einvernehmliches freudiges Bellen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das schönste Schön

Das schönste Schön

 

Als einmal und immer wieder heute
das schönste Schön spazieren ging
drehten sich alle um und staunten

Blieben stehn und waren tief bewegt
Mammi ist das ein Engel  Nein Kind
doch fast  Ist das eine Außerirdische

Nein wohl eine Halbweltdame Das schönste
Schön wurde ständig von Werbemännern
angesprochen da verwandelte Es sich in eine Blume