Ich grüße Dich,

Ich grüße Dich,

Meine Wesensart ist eine lyrische und so antworte ich auf die Wunder und Fragwürdigkeiten des Lebens täglich mit einem Gedicht. Wenn Dich ein Thema bewegt, so freue ich mich es mir zu nennen und im beiderseitigen Wohlwollen kann sich dieses verdichten.
Poesie ist Alchemie. Sie ist ein schöpferischer Akt das Banale zu erhöhen, die Alltäglichkeit transzendierend und geheimes noch unbewußtes Erleben zu entdecken….Lachen

Rechtschreibfehler bitte Ich, Großschreibungen sind gewollt, mit Nachsicht zu bedecken, danke.
Auf ein fröhliches Schaffen,

Joaquim von Herzen

 


Alle Texte von mir selber (Hans Joachim Antweiler) sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Welten

Welten

 

Redensart vorwurfsschwer
in welcher Welt lebst denn Du
überhaupt Nun der in der materiellen

Jener in der virtuellen
diese in der Fantasie jene
in der Lügengespinsterwirrwar

Atheistisch gottlosen und mit
tausenden von Hindugottheiten
Aktienbörsenkapitalmärktezinsen

Und methaphysisch künstlerischen
musikalisch malerischen ach die
Poesie weltlich wie ich bin liebe Sie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was wennn

Was wennn

 

Was wenn heute all die düster
monströsen Reiterherrscherdenkmäler
von ihren Sockeln stiegen davonfliegen

Was wenn die geheime Büchere
eines Kleinstaates in Roma
Umkehrung von Amor für alle Forscher

Die des Lesens kundig zugänglich wäre
Sich Menschen als Geschwister denn
als Peronen Verbraucher systemrelevant

In die Augen sähen einander umarmend
nicht rechts wie im Film dafür linksseitig
da das Herz dort pocht lacht freut und liebt

 

huu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Handeln

Handeln

 

Ja wir sind allemal Handelnde
mit unseren oder fremden Gedanken
erweckender Gefühle vielfältigen

Empfindens Wollende Nichtwillige
Unwillige ja Verweigernde auch das
ist Hanlung etwas nicht zu tuen

Siehe wir haben zwei wunderschöne
Werkzeuge für alles was werden will
zauberhafte Hände die achtsam

Berühren die dankbar führen froh
umspielen zärtlich pflegen hegen
streicheln und erregen gestaltend segnen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Leben

Im Leben

 

Heute bin ich im Leben gewesen
Raus aus dem Haus rein ins Auto
Nachbarn gegrüßt die Sonne vermißt

Die Kälte geküßt dem Winter gehuldigt
frühlingsgeduldig gefahren erfahren
durch Landschaft Wald und Flur

Lang entlang des Ammersees Ufern
Kaltes Paradies düsterer Garten Eden
Hab Sonne im Herzen und Alles

Ist wohlgetan vollendet schon in Dir
Zerflossen aller Wahn sei so ein Licht
der Welt uns Liebenden Lebendigsein gefällt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

heilen

heilen

 

Es gab und gibt immer Einen
Der den Namen Heiland trägt
Herr Doktor  Möchten Sie eine Spritze

Einen Einlauf Pillen oder Tröpfchen
Soll ich Sie krankschreiben oder
operieren eine Pschychotherapie

Oder Physiotherapeutisches Nein
O was dann Nun Herr Doktor ich heile
mich selbst mittels Selbstliebe nächstenliebend

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Befreien

Befreien

 

Keiner wird kommen Dich zu befreien
keine Partei kein charismatischer Retter
weder Umstürze noch Revolutionen

Weder brandneue Gesetzte noch der
Weltenerlöser mancher Religionen
keine Reform Umsturz oder Besatzung

Im heiligen Augenblick der nur immer
jetzt ist sagst Du Dich von jedweder Angst los
schickst sie ins Licht liebst mit Haut und Haaren