Ich grüße Dich,

Ich grüße Dich,

Meine Wesensart ist eine lyrische und so antworte ich auf die Wunder und Fragwürdigkeiten des Lebens täglich mit einem Gedicht. Wenn Dich ein Thema bewegt, so freue ich mich es mir zu nennen und im beiderseitigen Wohlwollen kann sich dieses verdichten.
Poesie ist Alchemie. Sie ist ein schöpferischer Akt das Banale zu erhöhen, die Alltäglichkeit transzendierend und geheimes noch unbewußtes Erleben zu entdecken….Lachen

Rechtschreibfehler bitte Ich, Großschreibungen sind gewollt, mit Nachsicht zu bedecken, danke.
Auf ein fröhliches Schaffen,

Joaquim von Herzen

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Texte von mir selber (Hans Joachim Antweiler) sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

9 Responses »

  1. Ist der Knabe doch ein leuchtend Cherub
    und mag uns alle hinters Licht führen …
    mit der Blendkraft,
    welche noch immer in ihm wohnt.

    Drum, Holzauge sei wachsam,
    denn sein Leim lauert überall …

    Alles Liebe,
    Raffa.

    • Ist Dir denn wer ein Knabe
      Oder denn ein Mädel
      Parzival Hans im Glück
      Kryptische Warnerin

      Liebende Raffa wovor all die dräuende Angst
      Gilt sie dem Schreiber hier
      Jedem allhie oder insgeheim Dir

      Vergiftender Argwohn Schatten gebiert
      Der Cherub wirft keinen Schatten
      Ist Bote des Christuslichts

      Dir Dank Segen Mut und Freude
      Der Deutsche Michl von Herzen

      • Liegt doch zwischen Angst und Warnung oder dem wachen Augen (nicht dem wachenden Auge) ein riesiger Ozean.

        Und möge der Herr erlauben, die Frage gar, wer denn da der glänzende Cherub war,
        welcher hinfort gejagt
        und doch bis dato noch wirkt.
        So wissen wir um ihn und seinen Namen,
        welcher irgendwie etwas am Hut hat –
        mit dem Licht …

  2. Wie alle Bächer und Nebenflüße in den Fluß münden und der Fluß dann ins Meer, so mündet das Fühlen ins Mitfühlen und schlißlich das Mitfühlen ins Sich-als alles-Fühlen.

  3. Fühlen ist wertvoll als die Logik, aber mitzufühlen ist diamantvoll.
    Dein Blog öffnet, dank deiner vibrierenden Poesie, der Leserschaft neue Horizonte ihrer eigenen himmlischen Herzfüllung.

    • Namaste liebender muktananda13

      Nur der Erkannte nimmt die Erkenntnis wahr

      Wahr ist mich gibt Es gar nicht
      Ich bin nur ein Aspekt ein Puzzle in Deinem Lebensbild
      Das Du selber aufgerufen jetzt erblickst

      shukran danke
      Den Segen der Tropfen auf Reisen
      Die Schuhsohle Gottes

Kommentar verfassen