Schmerz und Leid

Schmerz und Leid

 

 

 

 

Es gibt Menschen die irgendwo
In ihrem Körper ständig von Schmerzen
Geplagt gequält und gepeinigt sind
Chronisch erkrankt leiden sie

Dann sind da Seelen die leiden
Ob aus Schwäche Masochismus oder
Verantwortungslosigkeit anstatt ihr Leben
Radikal zu verändern sich in der Opferrolle
An der Welt rächen die sie für böse und
Deren Bewohner sie für schlecht erklären

Und es gibt  Geister die sich freuen
Deren Grundstimmung wohlwollende Freude ist
Ihr Geheimnis ist gar keines
Sie lieben einfach nur

 

 

 

 

 

 

2 Responses »

  1. Da in diesen Zeilen so viele mathematische Folgerungen suggeriert werden, möchte ich auch mit einer kommentieren: wenn Hass zu Liebe führen kann, dann kann auch Liebe zu Hass führen.

    • Liebender cyberhuskey

      „suggerieren“ klingt für mich nach abwehrender Manipulation

      Dies hier ist eine Reisebeschreibung
      Was Du hineininterpretierst ist eine Selbstaussage Dir

      Leidenschaft Begierde die in den Stufen Sexus Eros Philio und Agape
      an erster Stelle stehen sind für viele Menschen mit Lieben verwechselt
      Und in der Ablehnung Enttäuschung Unerfülltheit beginnen Egos ihren
      rächenden Feldzug des Hasses

      Lieben führt zur Freiheit

      Und „..die größte Angst vieler Menschen ist die vor Ihrer letztlichen Größe.“

      dankend
      Dir Joaquim von Herzen

Schreibe eine Antwort zu cyberhuskey Antwort abbrechen