Freiheit

Freiheit

 

 

Ich bin das Blümchen
In der Mauerritze

Das zarte Pflänzchen
Welches sich durch den Asphalt schiebt

Ich bin die Feder
Im Flügel einer Taube

Und das sonnige Lächeln
Wenn ich Dir in Deine
Leuchtenden Augensterne schaue

 

 

 

 

 

 

 

2 Responses »

  1. Freiheit, zarte Blume: Sehnsucht nach jedem Menschen, der immer gesucht
    und mit Liebe und Respekt betrachtet wird.
    Wenn er es missbraucht, wird er ein Dorn und tut weh …
    Sehr tiefe und schöne Poesie!
    Danke Joaquim, eine Umarmung, guten Abend.

Schreibe eine Antwort zu elisafalciori Antwort abbrechen