Tag Archives: Wandel

Wandel

Wandel

 

 

 

Einst war ich Sammler
Verging und wurde Jäger

Dann umherziehender Viehzüchter
Und starb als Bauer wiedergeboren

König der ich machtvoll herrschte
Wurde ich Bettler ein andermal

Weib dem Manne mit Kinderschar
Dann Mann als Krieger fern der Heimat

Vordem Gläubiger eng und unerbittlich
Nachher bin ich Heide dann gewesen

Siehe die Zeit mag erfahrend vergehen
Doch schenkt Sie mir ewigliches Lieben

 

 

 

 

 

 

Wandel

Wandel

 

 

 

 

Ach und weh
Was haben wir getan
Blutig noch von der Schlacht
Entsetzen in den Augen
Tränenleer Rotz und Speichel verschmiert
Zittern die Glieder noch
Todgeweihte Überlebende
Kam uns die Liebe abhanden

Ach selbst der Alte Gott stürzte aus den Himmeln
Und all die Götter dazu
Sind jetzt Erdlinge wie wir

Und wem die Angst vor dem Tode abhanden kam
Trägt von nun an wohnend
In Seinem Palast der Liebe
Göttliches Erbarmen mit Allem was ist
Dient nurmehr Seinem Gnadenfürst
Das Goldweiße Friedensbanner tragend
Herzgeschmückt